"Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder!"


 Der Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden die Kinder vorbereitet auf die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und unserer Welt - also für die Zukunft.

Es geht dem Kinderschutzbund um alle Kinder in Deutschland. Er macht keinen Unterschied zwischen Religionen, Jungen und Mädchen, Herkunft, Behinderten und Nichtbehinderten.
Aktiv wendet er sich gegen jede Form von Benachteiligung, Diskriminierung und Ausgrenzung nicht nur von Kindern, sondern aller Menschen.

Wir setzen uns ein für das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Wir bieten ihnen Gesprächsmöglichkeiten. Ebenso den Eltern mit Schul- und Erziehungsfragen.

Wir stehen persönlich - auch telefonisch - während der Öffnungszeiten zur Verfügung.
 
Mittwochs von 9 - 12 Uhr,  sowie donnerstags von 15.30 - 18.30 Uhr.
Außerhalb der Öffnungszeiten ist unser Anrufbeantworter eingeschaltet.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Meldungen

 

Während den Sommerferien ist unsere Geschäftsstelle geschlossen.

Wir wünschen schöne und erholsame Ferientage.

 

  • Aktuelle Pressemitteilung des Landesverbandes Saarbrücken (12. Juni 2018):
    "Nummer gegen Kummer" - Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern! (-> Pressemitteilung )

 

  •  Die Krabbelgruppe trifft sich ab sofort freitags um 10.00 Uhr.

 

  • Aktuelle Pressemitteilung des DSKB (4. Mai 2018):
    Das Bildungs- und Teilhabepaket erreicht Millionen Kinder nicht - "Essener Erklärung" mit Fünf-Punkte-Plan des DKSB für mehr Bildungsgerechtigkeit (-> Pressemitteilung)

 

  • Unser Ferienprogramm "Ferien ohne Koffer 2018" hat begonnen. Wir freuen uns auf zwei spannende Wochen. 
    Näheres unter Projekte ->Ferienprogramm

 

  • Der Ortsverband St. Ingbert in der Saarbrücker Zeitung (22. 04.2018): "Deutscher Kinderschutzbund - Vom Krabbelkreis zum Kultur-Abo"; SZ Serie Deutscher Kinderschutzbund Saarland, Teil 2

     
      Geschäftsstellen-Leiterin Petra Rubeck (links)
      und die Vorsitzende Ute Strullmeier FOTO: Carolin Merke