"Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder!"


Der Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden die Kinder vorbereitet auf die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und unserer Welt - also für die Zukunft.

Es geht dem Kinderschutzbund um alle Kinder in Deutschland. Er macht keinen Unterschied zwischen Religionen, Jungen und Mädchen, Herkunft, Behinderten und Nichtbehinderten.
Aktiv wendet er sich gegen jede Form von Benachteiligung, Diskriminierung und Ausgrenzung nicht nur von Kindern, sondern aller Menschen.

Wir setzen uns ein für das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Wir bieten ihnen Gesprächsmöglichkeiten. Ebenso den Eltern mit Schul- und Erziehungsfragen.

Wir stehen persönlich - auch telefonisch - während der Öffnungszeiten zur Verfügung.


Geschäftsstelle
Petra Rubeck
Karl-Uhl-Str. 10
66386 St. Ingbert
Tel. 06894-35805
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Mittwochs von 9 - 12 Uhr, sowie donnerstags von 15.30 - 18.30 Uhr.
Außerhalb der Öffnungszeiten ist unser Anrufbeantworter eingeschaltet.

 


Aktuelle Meldungen

  • Kleider- und Spielzeugmarkt in der Rohrbachhalle (Rohrbach) am 1. September: Alle 95 Tische sind vergeben, sodass keine Anmeldung mehr möglich ist.

 

  • Fahrradlernkurs für Frauen und Mädchen in St. Ingbert
    Der Kinderschutzbund Ortsverband St. Ingbert organisiert in Zusammenarbeit mit dem Radsportclub St. Ingbert, Saarpfalz Bike und dem Projekt KIBISS vom Saarpfalzkreis einen Fahrradkurs. Der Kurs richtet sich an Mädchen ab 14 Jahren und Frauen (gerne mit Migrationshintergrund), die noch nicht Fahrradfahren können bzw. beim Fahren noch unsicher sind und dies unter fachkundiger Anleitung lernen möchten. Durchgeführt wird der Kurs von Nicole Heib und Gerhard Wannemacher. 
    Er findet  an den Wochenenden 14./15. September und 21./ 22. September 2019 jeweils von 10 bis 15 Uhr statt. Geübt wird auf dem Schulhof der ehemaligen Schillerschule vor den Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes in der Karl-Uhl-Str. 10 in St. Ingbert.
    Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.
    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und kann ab dem 14.08.2019 persönlich oder telefonisch über dieGeschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes OV St. Ingbert (Karl-Uhl-Str. 10, IGB - ehem. Schillerschule - Tel.O6894/35805) erfolgen. Eine Anmeldung über E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist ab sofort möglich.
    Anmeldeschluss ist der 29.08.2019.

 

  • Rischbachschule und Wiesentalschule spenden für den Kinderschutzbund St. Ingbert
    Kurz vor den Sommerferien haben Schülerinnen, Schüler, Elternvertretung und das Team von Rischbachschule und Wiesentalschule rund um Direktorin Sybille Potdevin eine stolze Spendensumme an den Ortsverein des Kinderschutzbundes übergeben. Schon mit dem Adventsbasar sammelten die Schülerinnen und Schüler Geld und fügten im Verlauf des 2. Schulhalbjahres mit diversen Aktionen noch einiges zur Summe hinzu. So kam der erstaunliche Betrag von 500 Euro zusammen, der an Ute Strullmeier übergeben wurde.
    Der Kinderschutzbund OV St. Ingbert dankt aus ganzem Herzen! Wir werden das Geld mit eben diesem dankbaren Herzen im Projekt KinderKulturAbo ausgeben! Mit diesem Projekt wird eine Schulklasse über ein Schuljahr hinweg mit kulturellen Aktionen begleitet. Die Kinder suchen mit aus, was sie anschauen und aktiv bearbeiten. Die Klasse im Schuljahr 2018/19 erlernte zum Beispiel in einem Trommelworkshop mit Max Bousso afrikanische Rhythmen und trommelte diese für ihre komplette Schule bei einem tollen Auftritt. Außerdem besuchten sie eine Aufführung der "Überzwerge" in Saarbrücken mit dem Theaterstück "Rico, Oskar und die Tieferschatten" inkl. theaterpädagogischer Vorbereitung und Schauspielergespräch. Auch bei einem Besuch im Dynamikum in Pirmasens hatten die Schülerinnen und Schüler sehr viel Spaß. Kultur zeigt ein weites Spektrum!
    Die Spende der Rischbach- und Wiesentalschülerschaft wird nun für Kinder eingesetzt, die ebenfalls eine Grundschule besuchen. DANKE, dass wir dies ermöglichen können!!!

                    

  • Ev. Kita Louise Scheppler spendet für den Kinderschutzbund St. Ingbert
    Ein engagiertes Team der Ev. Kita Louise Scheppler hat mit einem Kleiderflohmarkt  300,-Euro erarbeitet und diese stolze Summe dem Kinderschutzbund gespendet! Auf Initiative der AMG-Schülerin Lilli Rebmann riefen das Kita-Team und die Elternvertretung alle Eltern zu Kleiderspenden auf, die anlässlich eines Basars in der Martin-Luther-Kirche verkauft wurden. Der Erlös wurde sowohl an die Kita als auch an den DKSB aufgeteilt. Dafür sagen wir herzlichen Dank! Danke für diese ideenreiche Unterstützung durch das Kita-Team, die Elternvertretung, die Eltern und Lilli!!